Waldthurn.
Mit Blaulicht und Martinshorn zurück zur Grundschule

Mit Blaulicht und Martinshorn zurück zur Grundschule Waldthurn. (fla) Im Unterrichtsplan für den Heimat- und Sachkundeunterricht der dritten Jahrgangsstufe dreht sich alles um die Feuerwehr. Am Mittwoch verlegte Lehrerin Tanja Willax-Nickl den Unterricht deshalb ins Gerätehaus. Dort trafen die Mädchen und Buben auf zweiten Kommandanten Alexander Kleber und Gruppenführer Michael Pflaum. Die beiden Männer erklärten die Aufgaben, Geräte und Fahrzeuge. Auch die verschiedenen Ausbildungsrichtungen der
(fla) Im Unterrichtsplan für den Heimat- und Sachkundeunterricht der dritten Jahrgangsstufe dreht sich alles um die Feuerwehr. Am Mittwoch verlegte Lehrerin Tanja Willax-Nickl den Unterricht deshalb ins Gerätehaus. Dort trafen die Mädchen und Buben auf zweiten Kommandanten Alexander Kleber und Gruppenführer Michael Pflaum. Die beiden Männer erklärten die Aufgaben, Geräte und Fahrzeuge. Auch die verschiedenen Ausbildungsrichtungen der Feuerwehr wurden angesprochen. Um den Kindern die Alarmierung zu veranschaulichen, ließ Kleber einen kurzen Probealarm auslösen. Interessant war für die Kinder natürlich, als Pflaum mit dem Rettungsspreizer und der Rettungsschere an einer alten Autotür demonstrierte, wie die beiden Geräte im Notfall zum Einsatz kommen. Höhepunkt für die Kinder war die Fahrt mit Blaulicht und Martinshorn zurück zur Schule. Bild: fla
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.