Weidener mit persönlicher Bestzeit bei den bayerischen Meisterschaften
Sandro Weiß erreicht A-Finale über 100 Meter Rücken

Die Teilnehmer des SV Weiden an den offenen bayerischen Meisterschaften in Bayreuth (von hinten links): Alessandro Corominas Wittmann, Jana Zimmermann und Lars Amann und (vorne) Sandro Weiß. Es fehlt Lisa Biersack. Bild: jzi
Weiden. (jzi) Für die offenen bayerischen Meisterschaften im Hallenbad Bayreuth hatten sich mit Lars Amann, Alessandro Corominas Wittmann, Lisa Biersack, Sandro Weiß und Jana Zimmermann fünf Aktive des Schwimmvereins Weiden qualifiziert. Die Weidener waren gut in Form und schwammen einige neue Bestzeiten.

Schon am Freitag gingen Alessandro Corominas Wittmann über die 50 m Schmetterling und Lisa Biersack über die 50 m Rücken an den Start. Beide überzeugten. Corominas Wittmann schlug bei seinem einzigen Rennen in schnellen 28,45 Sekunden an, während Biersack gute 34,10 benötigte. Sie trat am Sonntag zudem über die 100 m Rücken an, die sie in einer neuen persönlichen Bestzeit von 1:14,27 Minuten abschloss.

Die meisten Starts der Weidner an diesem Wochenende hatte Sandro Weiß zu absolvieren. Samstags standen die 200 m, sowohl im Freistil als auch im Rücken auf dem Programm. Dabei zeigte er vor allem über Freistil ein gut eingeteiltes taktisches Rennen. Dies bedeutete auf dieser Distanz eine sehr gute Zeit von 2:07,57. Ein klasse Rennen legte er auch über die 200 m Lagen zurück, die er in 2:22,27 bewältigte. Es folgten starke 0:58,23 Minuten über die 100 m Freistil.
Der Höhepunkt am Sonntag war für ihn schließlich das Erreichen des A-Finales über 100 m Rücken. Hier schwamm er im Vorlauf schon persönliche Bestzeit. Im Finale der besten Acht konnte er sich nochmals verbessern und schlug in einer Zeit von 1:06,49 Minuten an.

Jana Zimmermann steigerte sich über die 200 m Rücken. Eine Zeit von 2:34,14 bedeutete eine Verbesserung ihres eigenen Vereinsrekords von über drei Sekunden. Den eigenen Vereinsrekord verbesserte sie auch über die halbe Distanz, den 100 m Rücken, nämlich auf 1:12,58. Eine gute Leistung lieferte sie zudem über die 100 m Freistil (1:02,76).

Für Lars Amann war bereits das Erreichen der Wettkampfteilnahme ein toller Erfolg. Er ging über die 50 (0:27,53) und 100 m Freistil (1:03,26) an den Start und konnte mit seinen Zeiten zufrieden sein.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.