Windischeschenbach.
Erst putzen, dann planschen

(mic) Bis zur Eröffnung am 9. Mai haben Horst Lindner und sein Team noch jede Menge zu tun. Zunächst musste das alte Wasser, das im Winter im Becken bleibt, abgelassen werden. Dann werden die leeren Bassins grob geputzt und für Ausbesserungsarbeiten vorbereitet. Dazu gehört die Erneuerung von Fliesen und Fugen. Anschließend rückt noch einmal der Putztrupp an und erst wenn die Becken ganz sauber sind, wird Wasser eingelassen.

"Bis das Kinderbecken voll ist, dauert es eineinhalb Tage, beim Schwimmerbecken drei Tage", erklärt der Bademeister. Fünf bis sechs Tage Zeit nimmt es in Anspruch, das Wasser auf mindestens 26 Grad aufzuheizen. Aber erst wenn auch der ph-Wert des Wassers und der Chlorgehalt stimmen, dürfen die ersten Wasserratten den Sprung ins Nass wagen. Gespannt dürfen die Badegäste auf den neuen Beach-Volleyball-Platz und Sonnenterrassen sein.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.