Zariza Gitara

Die Musiker der Gruppe Zariza Gitara kommen aus Russland, Kasachstan und der Ukraine. Zariza (russisch für Zarin, Königin) nennen die Zigeuner die angebetete Schönste des Lagers.

Der Begriff Zigeuner ist eigentlich aus dem westlichen "offiziellen" Sprachgebrauch verschwunden. Die vier Künstler selbst gingen auf die Probleme mit der Volksbezeichnung ein. Bewusst stehe man zu dem Begriff Zigeuner und Zigeunermusik, da so die vielfältigen musikalischen Strömungen der einzelnen Völker ein kulturelles, zugleich differenziertes Ganzes ergeben.

Seit 2006 präsentiert das Quartett die überlieferten Lieder in Russisch und Roma, wobei es in den Arrangements moderne Spielweisen einfließen lässt. 2008 wurde die Gruppe für den Wettbewerb Creole - Weltmusik für Mitteldeutschland nominiert.

Sie ist Teilnehmer zahlreicher Weltmusik Festivals (Fest der Kulturen Dresden 2006; Liederflut Grimma 2007, Festival für Folk, Lied und Weltmusik Perleberg 2008; masala Hannover 2009 und vieles mehr. (pop)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.