17.09.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Zupacken, aber nur mit einer Hand: Männer bleiben Sieger

Zupacken, aber nur mit einer Hand: Männer bleiben Sieger (ast) Die Feuerwehrmannschaft I verteidigte ihren Titel im Seilziehwettbewerb beim Schlossfest. Vier Teams, darunter erstmals eine Abordnung des Stopselclubs und eine Frauenmannschaft der Floriansjünger, nahmen am Wettbewerb teil. Um für Chancengleichheit zu sorgen, durften die Mannschaften, die gegen die Damen antraten, nur mit einer Hand am Seil ziehen. Das Tauziehen um Platz 3 entschied die "Feuerwehr II" für sich. Spannend wurde es im Finale d
von Autor ASTProfil

Die Feuerwehrmannschaft I verteidigte ihren Titel im Seilziehwettbewerb beim Schlossfest. Vier Teams, darunter erstmals eine Abordnung des Stopselclubs und eine Frauenmannschaft der Floriansjünger, nahmen am Wettbewerb teil. Um für Chancengleichheit zu sorgen, durften die Mannschaften, die gegen die Damen antraten, nur mit einer Hand am Seil ziehen. Das Tauziehen um Platz 3 entschied die "Feuerwehr II" für sich. Spannend wurde es im Finale der Feuerwehr-Frauen gegen den Favoriten, Feuerwehr I. Obwohl sie nur mit einer Hand zupacken durften, setzten die Titelfavoriten ihre Kraft und ihr Körpergewicht geschickt ein und sicherten sich im dritten Durchgang den Pokal. Festleiter Gerhard Kres war nicht nur mit dem Wettbewerb, sondern auch mit dem Festauftakt zufrieden: "Trotz des schlechten Wetters sind viele Gäste gekommen", resümierte er. Im beheizten Schloss-Stodl, wo die Wülnauer Wirtshausmusik aufspielte, gab es kaum noch freie Plätze. Auch die Weinlaube und die Bar füllten sich zu späterer Stunde. Gut angenommen haben die Gäste dem Heimfahrservice. Bild: ast

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.