05.09.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Zur Person

von Redaktion OnetzProfil

Christoph Heinlein begann im Alter von vier Jahren mit dem Violinspiel, zwei Jahre später kam er zum Cello. Damit gewann er mehrere Preise beim Wettbewerb "Jugend musiziert". Bereits während der Schulzeit erhielt er Unterricht bei Prof. Annemarie Dengler-Speermann (Bartholdy-Quartett) an der Hochschule für Musik in Würzburg.

Sein dortiges Cellostudium beendete er 2012 mit der künstlerischen Diplomprüfung. Außerdem besuchte er Meisterkurse und Workshops bei Pieter Wispelwey, Michael Bochmann, Gerhard Mantel, dem Voces-Quartett, dem Juilliard-Quartett, dem Mandelring-Quartett sowie Bernard Greenhouse (Beaux Art Trio). (lfp)

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.