12.08.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Zur Person

von Redaktion OnetzProfil

Sabine Hickmann begann ihr Musikstudium am Meistersinger-Konservatorium in Nürnberg mit Oboe und Flöte und schloss als staatlich geprüfte Musiklehrerin ab. Dort belegte sie bereits Kurse in Orchesterleitung bei Professor Werner Andreas Albert.

Später studierte sie Blasorchesterleitung bei Professor Jan Cober in Maastricht und Leipzig und besuchte "Masterclasses" bei Jorma Panula. Zuletzt studierte Sabine Hickmann Chorleitung bei Professor Ludo Claesen an der Hogeschool Zyud Maastricht. Das Studium hat sie 2013 mit dem "Master of Arts" erfolgreich abgeschlossen.

In all diesen Jahren leitete sie den Sängerkreis Ammerndorf und war langjährige Ausbilderin und Prüferin beim Nordbayerischen Musikbund. Zudem leitete sie mehrere symphonische Blasorchester. Sie ist aktives Mitglied des Kamerkoor Maastricht und wirkte davor als Sängerin in verschiedenen professionellen Chören wie dem Opernchor Nürnberg und dem Nürnberger Rundfunkchor mit. Im Jahr 2011 übernahm Sabine Hickmann die künstlerische Leitung des belgischen MGV Cäcilia Raren.

Anfang 2013 wurde ihr die Leitung des FSB-Frauenchors übertragen - ein Auswahlchor mit Sängerinnen aus dem ganzen Fränkischen Sängerbund. Seit Herbst 2013 ist sie Mitglied im Musikausschuss des FSB.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp