Zuversicht beim Imkerverein Königstein - Schulprojekt kommt gut an
Völkerzahl steigt wieder

Die Vorstandsmitglieder des Imkervereins Königstein sind hier mit den Ehrengästen versammelt. Von links sitzend Rolf Brödner, Sieglinde Graf und Vorsitzender Günther Haller, stehend Helmut Heuberger, Richard Hölzl, Andreas Royer, Bürgermeister Hans Durst, 2. Bürgermeister Erwin Graf und Willi Merz. Bild: wku

Gute Nachrichten gab es beim Imkerverein Königstein. Vorsitzender Günther Haller berichtete in der Jahreshauptversammlung von zwei Neuaufnahmen sowie von zwei Anfängern in der Imkerei. Die Völkerzahl bei den Mitgliedern stieg von 99 auf 113.

Dagegen brachte die Blütenhonigernte im vergangenen Jahr nur wenig bis mittelmäßigen Erfolg. Derzeit zählt der Verein 22 Mitglieder. Das Motto des Kreisverbands "In jedem Dorf ein Bienenvolk" sei im Vereinsgebiet Hirschbach-Königstein erfüllt, freute sich Vorsitzender Haller.

Wie alle Jahre beteiligte sich der Verein am Königsteiner Marktfest mit einem Stand, an dem er Bienenprodukte verkaufte. Beim Honigschleudern und Ausbuttern im Ferienprogramm kamen mehr als 20 Kinder des Königsteiner Kindergartens und machten eifrig mit.

Die Mitglieder des Vereins besuchten den Kreisimkertag in Sulzbach-Rosenberg und den Probeimkertag in Auerbach. Für dieses Jahr stehen die Teilnahme am Trachtenvereinsjubiläum in Königstein und am Feuerwehrfest in Achtel auf dem Terminkalender.

2. Bürgermeister Erwin Graf dankte den Imkern für die Arbeit in der Schule und berichtete, wie begeistert die Kinder seien, mit Bienen zu arbeiten. Er hoffte, dass das Projekt vom kommenden Grundschulrektor weitergeführt werde. Hirschbachs Bürgermeister Hans Durst dankte für das Engagement und wünschte ein gutes Honigjahr.
Kreisvorsitzender Andreas Royer freute sich, dass sowohl die Zahl der Imker als auch die Zahl der Bienenvölker heuer zum ersten Mal wieder gestiegen sind. Helmut Heuberger betonte, dass der Kunde die Qualität der Bienenprodukte schätze und bereit sei, auch einen entsprechenden Preis dafür zu zahlen.

Bei den anschließenden Neuwahlen änderte sich nicht viel. Vorsitzender blieb Günther Haller, sein Stellvertreter Rolf Brödner. Ernst Melchner erklärte sich bereit, weiterhin das Amt des Kassiers auszuüben. Schriftführer wurde wieder Willi Merz. Die Kasse prüfen Richard Hölzl und Sieglinde Graf.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.