21.08.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Zweiter EM-Titel für Daniel Schei Behindertensport

von Redaktion OnetzProfil

Swansea.(dpa) Die Zahl der deutschen Titelgewinne bei den Leichtathletik-Europameisterschaften der Behindertensportler im walisischen Swansea hat sich am zweiten Tag auf sieben erhöht. David Behre aus Leverkusen gewann über 400 Meter der unterschenkelamputierten Athleten vor dem Russen Iwan Prokopiew und Emanuele di Marino aus Italien in 51,97 Sekunden durch. Über die gleiche Distanz setzte sich bei den stark Sehbehinderten Thomas Ulbricht aus Salzwedel mit der persönlichen Bestleistung von 50,27 Sekunden durch.

Seinen zweiten Titel in Swansea gewann Daniel Scheil. Der für den BSV Weiden startende Altensteinreuther, der am Dienstag das Diskuswerfen der Sitzend-Werfer gewonnen hatte, war auch mit dem Speer nicht zu schlagen. 26,75 Meter bedeuteten auch für ihn persönliche Bestleistung. Schließlich setzte sich am Mittwochabend auch Mathias Mester durch. Der Schützling von Steffi Nerius in Kaiserslautern kam im Speerwerfen der Kleinwüchsigen auf 38,69 Meter und gewann klar.

Ihren zweiten Titel verpasste Marianne Buggenhagen. Zwar warf die 61-Jährige beim Sitzend-Kugelstoßen mit 7,28 Meter am Weitesten, die vor ihr Platzierten haben aber eine höhere Schädigung und setzten sich deshalb gegen Buggenhagen durch.

Landesliga Mitte

Statistik

TSV Bad Abbach - SV Hutthurm 2:0 Tore: 1:0 (21.) Stefan Schmidl), 2:0 (87.) Patrick Lang - SR: Söder - Zuschauer: 200

TV Schierling - SV Fortuna Regensburg 0:3 Tore: 0:1 (31.) Arlind Morina, 0:2 (46.) Arber Morina, 0:3 (47.) Ibrahim Herzer - SR: Ehrnsperger - Zuschauer: 300

A-Klasse Ost WEN

VfB Rothenstadt - SV Plößberg II 4:1

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.