21.12.2017 - 22:02 Uhr
Deutschland & Welt

Altersarmut auf dem Vormarsch Immer mehr Renter bei den Tafeln

Osnabrück. (epd) Immer mehr Rentner stehen bei den Tafeln für kostenlose Lebensmittel an: Nach Angaben des Bundesverbandes der Tafeln hat sich die Zahl der bedürftigen Senioren binnen zehn Jahren verdoppelt. "Fast jeder vierte Tafelkunde ist mittlerweile Rentner. Das sind in etwa 350 000 Menschen", sagte der Verbandsvorsitzende Jochen Brühl der "Neuen Osnabrücker Zeitung". 2007 seien gut 12 Prozent der Bedürftigen Senioren gewesen. Nach Angaben des Verbandes gibt es in Deutschland mehr als 900 Tafeln, die regelmäßig bis zu 1,5 Millionen Menschen mit Lebensmitteln versorgen. Ulrike Mascher, Präsidentin des Sozialverbandes VdK, sagte, es sei ein Armutszeugnis, dass es die Tafeln überhaupt geben müsse. Dies sei ein deutlich sichtbares Signal dafür, "dass die Altersarmut auf dem Vormarsch ist".

von Agentur DPAProfil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.