Ankündigung von Volker Kauder
Beauftragter für Religionsfreiheit kommt

Nürnberg. Die neue Bundesregierung schafft das Amt eines Beauftragten für internationale Religionsfreiheit. Die Stelle werde beim Entwicklungsministerium angesiedelt sein, kündigte der Vorsitzende der CDU-Bundestagsfraktion, Volker Kauder, am Samstag in Nürnberg an. Er rief dazu auf, überall auf der Welt "genau hinzuschauen, ob Religionsfreiheit gelebt werden kann". "Wer dieses Menschenrecht verbietet, nimmt den Menschen einen Teil ihres Menschseins", erklärte Kauder. Er forderte von den Christen hierzulande, über solche Menschenrechtsverletzungen nicht zu schweigen. Er kenne wenige Staaten auf der Welt, denen es egal sei, als Christenverfolger angeprangert zu werden, sagte Kauder.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.