04.01.2018 - 22:08 Uhr
Deutschland & Welt

Besuch in der Ukraine Gabriel fordert UN-Mission für__Ostukraine

Kiew/Dnipro. Im Konflikt in der Ostukraine hält Bundesaußenminister Sigmar Gabriel eine UN-Mission für den einzigen Weg, einen Waffenstillstand zu sichern. Die Verhandlungen mit Russland über die Bedingungen seien schwierig, sagte der SPD-Politiker am Donnerstag im ukrainischen Dnipro. "Aber ich sehe keine Alternative, denn von alleine wird der Waffenstillstand nicht kommen." Einen geplanten Besuch an der sogenannten Kontaktlinie, wo ukrainische Truppen und pro-russische Separatisten sich bekämpfen, mussten Gabriel und sein ukrainischer Kollege Pawel Klimkin absagen - der Nebel war für die Hubschrauber zu dicht. Sie wollten den Besuch "nach Möglichkeit in 14 Tagen nachholen", sagte Gabriel. Bereits am Vortag hatten sich die beiden Außenminister zu politischen Gesprächen getroffen. Gabriel bekräftigte seine Forderung nach einer Friedensmission der Vereinten Nationen.

von Agentur DPAProfil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.