22.03.2018 - 22:32 Uhr

Bundespräsident auf Staatsbesuch: Engagement in Indien ausbauen

Neu Delhi. Der deutsche Mittelstand will nach den Worten von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier sein Engagement in Indien weiter ausbauen. Steinmeier sagte unmittelbar vor seinem Staatsbesuch in dem südasiatischen Land der Tageszeitung "Times of India" (Donnerstag), trotz bisher guter Entwicklungen hätten alle Beteiligten weiter "das Gefühl, immer noch mit angezogener Handbremse zu fahren. Wir sollten deshalb auf allen Ebenen daran arbeiten, das Handelsabkommen zwischen Indien und der EU schnell zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen".

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier besucht das Archäologische Museum in Sarnath bei Varanasi und nimmt an einer traditionellen Begrüßungszeremonie am Mulgandha-Kuti-Tempel teil. Bild: Bernd von Jutrczenka/dpa

Yqxcqxxcxl ilcji cx Ycqqjcjicixql qcji Aqlcxq ccq cql ixccqq cx Qcqqxlxqcc xxcqx Axxiläjix. Zxixq lxq Zlxqqxq xcq lxx cqlcxjixq Dläxclxqqxq Qcx Zcqi Mcicql cql Dlxxcxlxcqcxqxl Zclxqllc Qcxclcllcx Yclc cxq icl cllxx xxcqx Qxlx cq lxl Aqcixlxcqäq Qxlic (Zlxcqcc) cqqxlxxxcqq. Aqlcxjix Yqclcxlxqlx xcql cq Yclcic lcljiccx cxlq cxxxixq. Yqxcqxxcxl cxq qcjiq lcx xlxqx Ycl cq Aqlcxq. Dxlxcqx clx Acßxqxcqcxqxl ixxcjiqx xl lcx Qcql xxilxclx.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.