01.03.2018 - 10:52 Uhr
Deutschland & Welt

Eine Stimme fehlte Tobias Hans neuer Ministerpräsident des Saarlands

Saarbrücken. Tobias Hans (im Bild mit seiner Frau Tanja) ist neuer Ministerpräsident des Saarlandes. Er tritt damit die Nachfolge von Annegret Kramp-Karrenbauer an. Im Landtag in Saarbrücken stimmten am Donnerstag 40 von 51 Abgeordneten für den 40-Jährigen, der damit der derzeit jüngste Ministerpräsident in Deutschland ist. Die Neuwahl an der Spitze der Koalition aus CDU und SPD war notwendig geworden, weil Kramp-Karrenbauer (55) als CDU-Generalsekretärin nach Berlin wechselt. Hans erhielt eine Stimme weniger, als das schwarz-rote Bündnis Abgeordnete hat. Elf Abgeordnete stimmten mit Nein. Außer CDU und SPD sitzen noch Parlamentarier von Linke und AfD im Landtag. Hans, der nach seiner Wahl vereidigt wurde, war bisher Fraktionsvorsitzender der CDU. Kramp-Karrenbauer war seit 2011 Ministerpräsidentin. Sie hatte ihr Amt zum 1. März niedergelegt. Für die Sondersitzung hatte sie ihr Landtagsmandat noch behalten, um für ihren Nachfolger stimmen zu können. Bild: Oliver Dietze/dpa

von Agentur DPAProfil

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.