13.08.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Erzbischof Melki ruft mehrere Sozialwerke in Libanon ins Leben Erzbischof Flavien Joseph Melki

Der libanesische Erzbischof Flavien Joseph Melki gehört der mit Rom unierten syrisch-katholischen Kirche von Antiochien an. Als Generalvikar des syrisch-antiochenisch-katholischen Patriarchats in der libanesischen Hauptstadt Beirut war er einer der engsten Mitarbeiter von Patriarch Mar Ignatius Yousif III. Younan. Im Jahr 2011 nahm Papst Benedikt XVI. das Rücktrittsgesuch von Erzbischof Melki an.

von Alexander Pausch Kontakt Profil

Der Geistliche wurde am 10. Oktober 1931 in Hassake in Syrien geboren. Er hat zehn Geschwister. Im Alter von einem Jahr kam er mit seiner Familie in den Libanon. Es war Tradition in seiner Familie, dass ein Sohn den Beruf des Priesters ergriff. So wurde er im Jahr 1954 zum Priester geweiht. Im Jahr 1995 folgte die Bischofsweihe. Zuvor war er über Jahrzehnte Leiter des Priesterseminars. Seine Dissertation über die Pastorallehre des Heiligen Ephräm verfasste er an der Katholischen Universität Leuven in Belgien. Erzbischof Melki hat im Libanon mehrere Sozialwerke ins Leben gerufen, für deren Unterstützung der 82-Jährige bei seinen Reisen in Europa wirbt: darunter das Kinderheim "Home of Hope" (Haus der Hoffnung) im Ort Harissa 25 Kilometer nördlich von Beirut und das Seniorenheim "Speranza". (paa)

Spendenkonto: Postecheckkonto: 000-0087777-89 Iban: BE45 0000 0877 7789 Bic: BPOTBEB1 Name: Joseph Melki

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.