02.09.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Gabriel beklagt Wahlmüdigkeit

von Redaktion OnetzProfil

SPD-Chef Sigmar Gabriel hat mit einem eindringlichen Appell zu mehr Wahlbeteiligung aufgerufen. "Wir feiern in diesem Jahr den 25. Jahrestag des Mauerfalls und haben ein Bundesland, in dem weniger als die Hälfte der Menschen zur Wahl gegangen ist", sagte Gabriel am Montag in Berlin. Bei der Landtagswahl in Sachsen lag die Beteiligung am Sonntag nur bei 49,2 Prozent. Darüber könne man nicht einfach hinweggehen. Demokratie sei kein Sportstadion, "wo ein paar Leute auf dem Feld sind und der Rest als Zuschauer gibt Kritiken ab", kritisierte Gabriel.

Themenseiten:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.