26.08.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Gegenregierung in Libyen

von Redaktion OnetzProfil

In der libyschen Hauptstadt Tripolis haben Islamisten Wohngebiete westlich der Stadt attackiert. Sie würden Häuser anzünden und deren Bewohner vertreiben, berichtete die libysche Nachrichtenseite "Al-Wasat" unter Berufung auf Augenzeugen. Demnach sind die Angreifer Milizen des islamistischen Bündnisses Fadschr Libia (Libyens Morgendämmerung). In Tripolis beschloss das ehemalige Parlament, der von Islamisten dominierte Nationalkongress, die Gründung einer "Regierung zur Rettung der Nation". Angesichts des Chaos war das neu gewählte Parlament Anfang August von Tripolis nach Tobruk umgezogen.

Themenseiten:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.