14.02.2018 - 20:00 Uhr
Deutschland & Welt

Gegenwind für Nahles Immer mehr Bewerber für SPD-Vorsitz

Stadland. Nach Simone Lange, Oberbürgermeisterin von Flensburg, und Dirk Diedrich, stellvertretender Vorsitzender des Kreisverbands Dithmarschen, hat ein weiteres SPD-Mitglied im Kampf um den Parteivorsitz seinen Hut in den Ring geworfen: Udo Schmitz, Vorsitzender des Ortsvereins in Stadland bei Bremerhaven, hat in einem Brief an den SPD-Vorstand am Mittwoch seine Gegenkandidatur zu Andreas Nahles angekündigt. Er könne nicht mit ansehen, "wie der ... Parteivorstand die SPD im freien Fall abstürzen lässt", heißt es darin. "Anscheinend habt Ihr komplett jegliche Form von Bodenhaftung verloren." Schmitz war Mitarbeiter von SPD-Politikern wie Hans-Jochen Vogel und Renate Schmidt. "Es müssen noch viel mehr aufstehen und die Genossen da oben erden", sagte er. "Der Fisch fängt immer am Kopf an zu stinken, deswegen muss man da oben anfangen."

von Agentur DPAProfil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.