29.01.2017 - 20:00 Uhr
Deutschland & Welt

Großbritannien und Türkei entwickeln Kampfflugzeug Neue Partnerschaft

Istanbul. Nach Gesprächen der britischen Premierministerin Theresa May mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan und Ministerpräsident Binali Yildirim in Ankara haben Unternehmen beider Länder ein Rüstungsabkommen geschlossen. Dabei gehe es um die gemeinsame Entwicklung von Kampfflugzeugen, sagte May am Samstag. "Es ist der Beginn einer tiefgreifenden Verteidigungspartnerschaft", so May weiter. Ziel des Besuchs der Regierungschefin in der Türkei war vor allem die Intensivierung der Handelsbeziehungen. Angesichts des beabsichtigten Austritts Großbritanniens aus der EU und dem europäischen Binnenmarkt ist Großbritannien auf neue Handelspartner angewiesen.

von Agentur DPAProfil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.