Hillary Clinton entschuldigt sich

Hillary Clinton hat sich bei US-Präsident Barack Obama für die Kritik an seiner Außenpolitik entschuldigt. Die mögliche Kandidatin für einen Anlauf auf das Weiße Haus telefonierte mit Obama, um die Wogen zu glätten. In einem Gespräch mit der Zeitschrift "The Atlantic" hatte sie Obamas Zurückhaltung im Syrien-Konflikt als Fehler bezeichnet und gesagt, er sei außenpolitisch teils zu vorsichtig vorgegangen. Sie freue sich darauf, die Sache mit einer Umarmung aus der Welt zu schaffen, erklärte Clinton. Beide Spitzenpolitiker sollten sich am Dienstagabend (Ortszeit) bei einem Fest im Urlaubsort Martha's Vineyard begegnen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.