11.08.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Käßmann lehnt Bundeswehr ab

von Redaktion OnetzProfil

Die Theologin Margot Käßmann hat sich für eine Abschaffung der Bundeswehr ausgesprochen. "Ich fände es gut, wenn die Bundesrepublik auf eine Armee verzichten könnte wie etwa Costa Rica", sagte Käßmann dem "Spiegel". Ihr sei zwar klar, dass ihre Position noch eine Utopie sei, auch wegen der Einbindung Deutschlands in der Nato. Sie registriere allerdings mit Genugtuung, dass die Deutschen bewaffneten Einsätzen enorm skeptisch gegenüberstünden.

Sie ging auch auf Distanz zu Bundespräsident Joachim Gauck, der sich für ein stärkeres Engagement Deutschlands ausgesprochen hatte. "Der Bundespräsident redet vom Krieg als letztes Mittel, ich rede über den Weg zum Frieden", sagte sie.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp