Konzert zum Gedenken an die Berliner Terroropfer
Eine Welt vor dem Tor

Berlin. Unter massiven Sicherheitsvorkehrungen ist am Freitagnachmittag bei einem Konzert am Brandenburger Tor der Terroropfer von Berlin gedacht worden. Die Veranstaltung unter dem Motto "Together Berlin" begann mit einer "musikalischen Schweigeminute". Dabei intonierten Triple L und Valerio Lombardo auf einer kurzfristig aufgebauten Bühne den Song "We are the World". Für den weiteren Verlauf des fünfstündigen Konzertes auf der Westseite des Brandenburger Tores hatte sich unter anderem Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) angekündigt. Zur Sicherheit der Besucher waren massive Sicherheitsvorkehrungen getroffen worden. Der Zugang zum Gelände war nur nach Personenkontrollen möglich. Überall waren Polizisten und Ordnungskräfte zu sehen, teilweise mit gepanzerten Fahrzeugen. Außerdem waren große Betonbarrieren aufgestellt worden.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.