28.08.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Kriegs- Beobachter

Kriegs- Beobachter (dpa) Israelische Touristen verfolgen von den Golanhöhen aus Kämpfe zwischen der syrischen Armee und Regimegegnern. Diese haben im Süden des Landes den Grenzübergang Kunaitra zu den von Israel kontrollierten Golanhöhen eingenommen. Die Milizen hätten nach heftigen Kämpfen mit Dutzenden Toten und Verletzten die syrische Armee vertrieben. Die israelische Armee griff am Mittwoch zugleich zwei Militärposten der syrischen Armee an. Dies sei als Antwort auf "fehlgeleitetes Feuer aus den inne
von Redaktion OnetzProfil

Israelische Touristen verfolgen von den Golanhöhen aus Kämpfe zwischen der syrischen Armee und Regimegegnern. Diese haben im Süden des Landes den Grenzübergang Kunaitra zu den von Israel kontrollierten Golanhöhen eingenommen. Die Milizen hätten nach heftigen Kämpfen mit Dutzenden Toten und Verletzten die syrische Armee vertrieben. Die israelische Armee griff am Mittwoch zugleich zwei Militärposten der syrischen Armee an. Dies sei als Antwort auf "fehlgeleitetes Feuer aus den innersyrischen Kämpfen" geschehen, hieß es in einer Mitteilung des Militärs. Bild: dpa

Themenseiten:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.