24.06.2015 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Kurden rücken auf IS-Hochburg Al-Rakka vor

Kurden rücken auf IS-Hochburg Al-Rakka vor (dpa) Kurdische Einheiten sind bis auf 50 Kilometer an die wichtigste Hochburg der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Syrien herangerückt. Die Kurden hätten nördlich der Stadt Al-Rakka den Ort Ain Issa sowie eine Militärbasis von den Extremisten erobert, meldete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Dienstag. Damit verliert der IS eine weitere wichtige Nachschubroute in die Türkei, über die auch ausländische Kämpfer zu den Extremisten stoßen k
von Agentur DPAProfil

Kurdische Einheiten sind bis auf 50 Kilometer an die wichtigste Hochburg der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Syrien herangerückt. Die Kurden hätten nördlich der Stadt Al-Rakka den Ort Ain Issa sowie eine Militärbasis von den Extremisten erobert, meldete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Dienstag. Damit verliert der IS eine weitere wichtige Nachschubroute in die Türkei, über die auch ausländische Kämpfer zu den Extremisten stoßen konnten. Die Vereinten Nationen beklagen unterdessen, alle Konfliktparteien setzten im Bürgerkrieg das Aushungern als Kampfmethode ein. Bild: dpa

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp