26.08.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Landeszeitung Pressestimmen

von Redaktion OnetzProfil

Das Blatt aus Lüneburg zur Galileo-Panne:

Dieser Fehlschlag ist nicht nur peinlich und teuer, sondern könnte das gesamte Vorhaben ins Wanken bringen. Die beiden Galileo-Satelliten dürften nicht mehr zu retten sein. Damit bleibt Europa ausgerechnet im hochsensiblen Bereich der Satellitennavigation wohl noch viel länger als geplant auf die Technik vor allem der USA angewiesen. Das ist alles andere als unproblematisch. Denn alle heute funktionierenden Systeme werden vom Militär kontrolliert und könnten - etwa aus sicherheitspolitischen Gründen - verfälscht oder auch abgeschaltet werden.

Die Rheinpfalz

Das Blatt aus Ludwigshafen zur Maut:

Was nicht sein darf, kann auch nicht sein - getreu dieser Devise hält die CSU-Spitze an ihren Plänen fest. Denn jenseits aller Sachargumente hat für Seehofer und Co. eines oberste Priorität: ja nicht das Gesicht zu verlieren. Jetzt kommt es noch dicker: Mehrere CDU-Landesverbände, darunter sehr gewichtige wie Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg, schlagen Alarm, warnen vor negativen wirtschaftlichen Folgen einer generellen Straßennutzungsgebühr für Ausländer. Spätestens damit wächst auch der Druck auf Kanzlerin und CDU-Vorsitzende Angela Merkel.

Kölner Stadt-Anzeiger

Die Zeitung zum Pilotenstreik:

Mit dem neuen Streik schaden sich die Piloten selbst: Durch die Streiks bekommt die Lufthansa den Ruf, unzuverlässig zu sein. Und die Passagiere haben verständlicherweise keine Lust, für weltfremde Forderungen büßen zu müssen. Das sind keine guten Bedingungen für das Unternehmen, im scharfen Wettbewerb zu bestehen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp