04.03.2018 - 21:28 Uhr
Deutschland & Welt

Leserbrief Auf dem Gang gelegen

Zu "Krankenkassen mit Milliarden-Plus" und "AOK-Chef: Zu viele Betten":

von Externer BeitragProfil

Bedauerlicherweise musste ich im Laufe meines Lebens öfter auch stationäre Aufenthalte über mich ergehen lassen. Dabei konnte ich in keinem Fall feststellen, dass auf den behandelnden Stationen zu viele Betten zur Verfügung standen. Vielmehr durfte ich längere Zeit auf dem Gang liegen. So habe ich tiefe Einblicke in den Ablauf und die Belastungen gewonnen. Zu keiner Zeit war der Gang leer. Oft geriet die Versorgung der Patienten zu einem Hindernislauf für das Personal, ob Pflege oder Service. Patienten merken sehr schnell, ob Meldungen über zu viele Betten richtig sind. Besonders interessant ist es, dann zu erfahren, dass die Finanzierung von ausreichend Personal und dessen Bezahlung an den Finanzen scheitert. Dazu passen die Meldungen über Überschüsse im Gesundheitsfonds oder bei den Krankenkassen überhaupt nicht. Bleibt zu hoffen, dass bei der Regierungsbildung nicht nur Placebos verteilt werden, sondern die stationäre Versorgung die notwendige und längst überfällige Unterstützung erhält.

Thomas Bergner, 92670 Windischeschenbach

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp