28.02.2018 - 20:48 Uhr
Deutschland & Welt

Leserbrief Bettwäschetausch

Zu "Soldat Schmalhans":

von Externer BeitragProfil

Der Entschluss aller unserer Regierungskoalitionen nach dem Mauerfall, der Bundeswehr eine Friedensdividende abzufordern, hat Deutschland auf einen Holzweg geführt. Ein Blick in die Menschheitsgeschichte zeigt, dass Schiller recht hat, wenn er in seinem Tell schreibt: "Es kann der Frömmste nicht in Frieden bleiben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt." Und auch die blauäugigsten Idealisten müssten inzwischen eingesehen haben, dass es ein Fehler ist, die Feuerwehr abzuschaffen, weil es lange nicht gebrannt hat. Aber die neueste Idee des Verteidigungsministeriums, die materielle Einsatzbereitschaft der Truppe in der Nato "mit einem beschleunigten ... Umverteilungsverfahren" zu gewährleisten, kann ich nur mit einem alten Soldatenwitz kommentieren. Spieß beim Morgenappell der Kompanie: "Heute ist Bettwäschetausch. Meier tauscht mit Müller. Huber mit ..."

Erwin Niklaus, Oberstleutnant a. D., 92224 Amberg

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp