04.03.2018 - 21:28 Uhr
Deutschland & Welt

Leserbrief "Nicht gewollt"

Zu den Diesel-Fahrverboten:

von Externer BeitragProfil

Vieles ist machbar, aber nicht gewollt! Die Technik ist schon lange so weit, abgasarme und spritsparende Autos herzustellen. Doch einigen Lobbyisten passt das nicht in den Kram, weil man sonst kein Geschäft machen würde. Wenn Dieselautos solche Dreckschleudern sind, warum gibt es dann kein Gesetz, das die Autohersteller zwingt, gewisse Grenzwerte zu erfüllen? Weil viele Politiker einen "Nebenjob" in Automobilunternehmen haben und sich quasi diesen Ast, auf dem sie sitzen, selbst absägen würden? Außerdem: Wenn der Diesel so verpönt ist, warum fahren dann fast alle Politiker Dieselautos? Die dürfen auch in die Städte rein, in denen es ein Fahrverbot gibt. Der brave steuerzahlende Bürger, der tagtäglich zu seiner Arbeitsstelle fahren muss, aber nicht!

Richard Meier, 92706 Luhe-Wildenau

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp