26.12.2017 - 20:34 Uhr

Mutig sein: Steinmeier ruft zu Vertrauen in den Staat auf

Berlin. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Menschen in Deutschland zu Vertrauen in den Staat und gesellschaftlichem Engagement aufgerufen. Angesichts der Rekorddauer bis zur Bildung einer neuen Bundesregierung sagte Steinmeier in seiner Weihnachtsansprache: "Ich versichere Ihnen: Der Staat handelt nach den Regeln, die unsere Verfassung für eine Situation wie diese ausdrücklich vorsieht, auch wenn solche Regeln in den letzten Jahrzehnten nie gebraucht wurden." Steinmeier weiter: "Wir können Vertrauen haben." Weiter sagte er, es gebe Grund zur Zuversicht. "Wären wir Menschen nicht auch mutig und offen für das Unerwartete, dann wären schon die Hirten vor Bethlehem auseinander gelaufen", so der Bundespräsident. "Und schließlich muss nicht alles Unerwartete uns das Fürchten lehren", betonte er. Das gelte auch für Regierungsbildungen, die ungewohnterweise auf sich warten lassen.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier bei der Weihnachtsansprache. Bild: Michael Kappeler/dpa
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.