28.08.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Neue Presse Pressestimmen

von Redaktion OnetzProfil

Die Zeitung aus Hannover zu Wowereits Rücktrittsankündigung:

Zurück lässt Wowereit nicht nur Chaos am Airport. Auch in der Berliner SPD gilt sein Erbe als nahezu unantretbar - selbst wenn sich gestern zwei innerparteiliche Bewerber um seine Nachfolge ins Rennen gebracht haben. Die Hauptstadt aber braucht endlich wieder einen mit Inspiration und dem nötigen finanziellen Gespür. Und das geht nur mit vorgezogenen Neuwahlen.

Saarbrücker Zeitung

Das Blatt ebenfalls zu Wowereit:

Dass Berlin so hip und in aller Welt beliebt ist, dass die deutsche Hauptstadt sich im Wettbewerb internationaler Metropolen kulturell und zum Teil auch ökonomisch nicht mehr verstecken muss - es ist nicht nur, aber auch ein Verdienst des Sozialdemokraten Klaus Wowereit. Nach außen hat er Berlin exzellent vertreten und die Stadt dadurch nach vorn gebracht, selbst in Hollywood kennt man seinen Namen. Nach innen ist die Bilanz ... jedoch bescheiden bis fürchterlich.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp