Pressestimmen

Rhein-Zeitung

Das Blatt aus Koblenz schreibt zu den Unruhen in Ferguson:

Ordnungshüter, die sich aufführen, als wäre Krieg: Es liegt auch an einem irrsinnig anmutenden Programm des Pentagon. Um überzähliges Kriegsgerät aus den Feldzügen in Afghanistan und Irak nicht verschrotten zu müssen, hat das Verteidigungsressort Waffen und Ausrüstung im Wert von 4,3 Milliarden Dollar an Amerikas Polizeikräfte verhökert. Eine fatale Fehlentwicklung. Wer einen solchen Hammer besitzt, für den scheint jedes Problem nur ein Nagel zu sein.

Handelsblatt

Die Zeitung aus Düsseldorf meint zum IT-Sicherheitsgesetz:

Nach all den Jahren voller Attacken und Enthüllungen hätte man harte und große Schritte erwarten können. Aber, ach: Pustekuchen! Das neue Gesetz ist läppisch und statt ehrgeizig nur geizig. .... Das Vorhaben de Maizières ist also kaum mehr als ein Versuch, demonstrativ die Fäuste zu ballen. Realpolitisch gesehen ist es ein Rückschritt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.