31.07.2017 - 22:32 Uhr
Deutschland & Welt

US-Vizepräsident im Baltikum: Pence sichert Beistand der USA und der Nato zu

Tallinn. Bei einem Besuch in Estland hat US-Vizepräsident Mike Pence hat den baltischen Staaten den militärischen Beistand der USA und der Nato zugesichert. "Unter Präsident Donald Trump lehnt Amerika jeglichen Versuch ab, Gewalt, Drohungen, Einschüchterung oder unheilvollen Einfluss auf die baltischen Staaten oder gegen irgendeinen unserer Verbündeten auszuüben", sagte Pence am Montag nach einem Treffen mit den Präsidenten von Estland, Lettland und Litauen in Tallinn.

von Agentur DPAProfil

"Wir stehen an der Seite der Menschen und Völker Estlands, Lettlands und Litauens. Und wir werden das immer tun", versicherte der Stellvertreter von US-Präsident Donald Trump nahezu wortgleich nach dem Treffen und in einer Rede vor Soldaten der USA und des von Großbritannien geführten Nato-Bataillons in Estland. Die drei an Russland grenzenden Staaten sorgen sich angesichts des andauernden Ukraine-Konflikts um ihre Sicherheit. Zur Abschreckung Russlands verlegen die USA daher seit 2014 Einheiten im Rotationsverfahren dorthin. Auch die Nato hat ihre Präsenz verstärkt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.