10.07.2015 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Von den Schleusern fehlte jede Spur 63 Flüchtlinge in Vohenstrauß

Bild: tss
von Redaktion OnetzProfil

Vohenstrauß. (tss) Beamte von Bundespolizei, Zoll und Polizeiinspektion haben am Freitagvormittag in Vohenstrauß (Kreis Neustadt/WN) 63 Flüchtlinge im Alter von 6 bis 30 Jahren aufgegriffen. Johann Miesbeck von der Pressestelle der Bundespolizeiinspektion Waidhaus sprach von einem der größten Aufgriffe der vergangenen 10 Jahre in der Region.

Von den Schleusern fehlte jede Spur. Die Chancen, ihnen auf die Schliche zu kommen, bezeichnete Miesbeck als gering. 18 Stunden verbrachten die 10 Syrer, 31 Afghanen und 22 Pakistaner auf der Ladefläche eines vermutlich aus Tschechien gekommenen Lastwagens, den sie am Freitag gegen 4 Uhr an einer Autobahnabfahrt verlassen mussten.

Nach der Vernehmung bei der Bundespolizei kamen die Migranten in die neue Aufnahmeeinrichtung nach Regensburg.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp