20.08.2017 - 20:30 Uhr
Sport

2116 Kilometer von Rügen bis in die Schweiz Barfuß im Glück

Einsiedeln. Nach einem Gewaltmarsch auf nackten Füßen über mehr als 2000 Kilometer ist Barfußläufer Aldo Berti (53) erschöpft, aber glücklich am Kloster Einsiedeln in der Schweiz eingetroffen. Kurz nach der Ankunft auf dem Klosterplatz postete er auf seiner Webseite: "Geschafft! 84 Tage - 12 Wochen - 2116,25 Kilometer".

Der deutsche Extremsportler Aldo Berti hat am Samstag Kloster Einsiedeln erreicht. Mit seinem Barfußlauf von Rügen bis in die Schweiz hat er innerhalb von 84 Tagen einen neuen Weltrekord von ziemlich genau 2116 Kilometern aufgestellt. Bild: Urs Flueeler/ KEYSTONE/dpa
von Agentur DPAProfil

Er habe öfter gezweifelt, ob er es überhaupt schaffe. Deshalb sei er zwar erschöpft, aber zufrieden. Der Psychotherapeut aus Villingen-Schwenningen im Schwarzwald war im Mai in Sassnitz auf Rügen losgegangen mit dem Ziel, den Weltrekord des Iren Eamon Keavenen im Barfußlaufen zu übertreffen. Der war 2016 in 104 Tagen 2080 Kilometer gelaufen.

Bertis Gesamtstrecke liegt laut seiner Berechnung bei 2116,25 Kilometern. Einsiedeln erreichte er mit einigen Splittern, Blasen, Wunden und Schrunden. Berti hat mit der Tour Spenden für hilfsbedürftige Kinder gesammelt. Er rechne mit mindestens 10 000 Euro.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp