Angeblich Favorit für Trainerposten bei Schalke 04
Spekulationen um Stefan Effenberg

Stefan Effenberg. Bild: dpa
Erst der grenzenlose Jubel über das grandiose Drei-Tore-Comeback von Klaas-Jan Huntelaar, dann die Irritationen um den angeblichen "Top-Kandidaten" Stefan Effenberg für den Trainerposten: Nach dem wichtigen 4:1 (2:1)-Sieg des FC Schalke 04 gegen den Hamburger SV trugen die Protagonisten wenig bis gar nichts zur Klärung der seit Monaten offenen Frage bei: Wer sitzt in der kommenden Saison auf der Bank des Fußball-Bundesligisten?

"Intern haben wir eine klare Tendenz. Es ist aber noch keine Entscheidung gefallen. Und an Spekulationen beteiligen wir uns weiterhin nicht, wir kommentieren sie auch nicht", betonte Sportvorstand Horst Heldt nach dem "wichtigen Schritt" Richtung Champions-League.

Unaufgeregt, souverän und sogar mit einem Schuss Ironie reagierte der derzeitige Coach Jens Keller auf die kurz nach Schlusspfiff von der "Bild"-Zeitung verbreitete Meldung, Effenberg sei der aktuelle Favorit für die Position des Cheftrainers. Vor einigen Wochen war noch Frankfurts Armin Veh als aussichtsreichster Anwärter gehandelt worden - bis dieser seinen Vertrag mit der Eintracht verlängerte. "Er verhandelt ja genauso wie Armin Veh, vielleicht sitzen sie ja zusammen", meinte Keller über Effenberg, der seit gut einem Jahr die Fußball-Lehrer-Lizenz besitzt.
Natürlich sagte auch Effenberg "grundsätzlich nichts zu irgendwelchen Spekulationen", nur: "Es ist mein Ziel, mal als Trainer zu arbeiten. Um erfolgreich zu arbeiten, braucht man eine gute Grundlage. Und die ist auf Schalke, aber auch bei anderen Vereinen gegeben." Der 44-Jährige betonte: "Eine Entscheidung von meiner Seite ist in keinster Weise getroffen."

Trotz aller Gerüchte, wachsweicher Äußerungen und gezündeter Nebelkerzen: Viel spricht dafür, dass Keller Cheftrainer bleibt, wenn die Königsblauen den vierten Tabellenplatz - bei momentan drei Punkten Vorsprung auf Frankfurt - bis zum Saisonende behalten und das Ticket für die Qualifikationsspiele zur Champions-League-Gruppenphase lösen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.