22.08.2014 - 00:00 Uhr
Sport

Basketballer müssen gegen Österreich gewinnen Angst vor der Steinzeit

Die 76:88-Heimniederlage gegen Polen war für die deutschen Basketballer ein herber Rückschlag. Gegen Österreich, das weiß Trainer Emir Mutapcic, zählt nur ein Sieg. Bild: dpa
von Agentur DPAProfil

Jetzt geht es für Deutschlands Basketballer um alles. Im letzten Heimspiel der EM-Qualifikation gegen Österreich am Sonntag (14.00 Uhr) in Hagen braucht das Team von Bundestrainer Emir Mutapcic unbedingt einen Sieg, sonst drohen die Korbjäger in der Versenkung zu verschwinden. "Wenn wir das Spiel nicht gewinnen, fallen wir in die Steinzeit zurück", stellte Armin Andres, Vizepräsident des Deutschen Basketball Bundes, am Mittwochabend nach dem völlig enttäuschenden 76:88 gegen Polen in Bonn klar.

Platz eins in der Gruppe C dürfte damit weg sein, für die DBB-Auswahl geht es jetzt nur noch darum, sich als einer der sechs besten Zweiten der sieben Qualifikations-Gruppen ein Ticket für die kontinentalen Titelkämpfe im kommenden Jahr zu sichern. Bei einer Niederlage gegen Österreich wäre auch dieses Ziel verfehlt.

Eine EM ohne Deutschland, es wäre die erste seit 1991, wäre sowieso schon ein Debakel für die Sportart des in diesem Sommer pausierenden Superstars Dirk Nowitzki, die sowieso schon stets um mehr Aufmerksamkeit ringt. Da sich der Verband mit Berlin aber zudem um eine Vorrundengruppe für die Veranstaltung beworben hat, hätte ein Scheitern fatale Folgen. "Das wäre eine Katastrophe", sagte Andres. Schließlich geht es bei der EM im kommenden Jahr auch um die Plätze bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro. Und es ist kein Geheimnis, dass sie beim Verband davon träumen, dass die Aussicht auf eine erneute Olympia-Teilnahme auch Nowitzki im kommenden Sommer wieder zu einer Rückkehr in die Nationalmannschaft bewegt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.