Biathlon
Hammer rausgeholt

Die deutschen Biathletinnen warten in Oberhof weiter auf den ersten Sieg seit vier Jahren. Auch, weil sich ihre Vorzeigeläuferin eine Auszeit gönnt. Maren Hammerschmidt überzeugt als Fünfte.

Oberhof. Nach dem Zieleinlauf ballte Maren Hammerschmidt die Faust und konnte gar nicht mehr aufhören, zu lachen. Mit Rang fünf im Biathlon-Sprint von Oberhof war die 27-Jährige in Abwesenheit der pausierenden Nummer eins Laura Dahlmeier nicht nur beste Deutsche. Die Winterbergerin fuhr am Freitag nach einer bisher enttäuschenden Saison auch ihr mit Abstand bestes Saisonergebnis ein.

Beim 15. Weltcupsieg der Tschechin Gabriela Koukalova schoss Hammerschmidt bei bestem Wetter vor den fast 14 000 begeisterten Zuschauern am Grenzadler fehlerfrei und hat nun auch eine tolle Ausgangsposition für die Verfolgung am Samstag. "Da ist auch wieder was möglich", sagte die Winterbergerin, die 36 Sekunden Rückstand auf die Spitze hat. Gesamtweltcup-Siegerin Koukalova aus Tschechien verkürzte den Rückstand auf Noch-Spitzenreiterin Dahlmeier auf 45 Punkte.

Für die anderen Deutschen lief es nicht so gut: Franziska Hildebrand als 17. und die zuletzt gute Vanessa Hinz als 34. mussten zweimal in die Strafrunde. Miriam Gössner, die 2013 als bislang letzte Deutsche in Oberhof gewonnen hatte, wurde nach drei Fehlern 26.. Nadine Horchler (1 Fehler) wurde 35., ihre Schwester Karolin 58. (2). Damit sind aber alle sechs Deutschen in der Verfolgung am Samstag dabei. Da wollen auch Erik Lesser von Startplatz fünf und Simon Schempp von Rang sechs aus die Podestplätze angreifen. Nur drei Monate nach der Geburt ihrer Tochter Xenia feierte die dreimalige Olympiasiegerin Darja Domratschewa mit Rang 37 ihr Comeback.

Ergebnisse

Weltcup in Oberhof

Damen, Sprint (7,5 km/Freitag): 1. Gabriela Koukalova (Tschechien) 22:28,5 Min./0 Schießf.; 2. Kaisa Mäkäräinen (Finnland) + 21,3/2; 3. Marie Dorin Habert (Frankreich) + 24,0/1; 4. Anais Chevalier (Frankreich) + 30,6/0; 5. Maren Hammerschmidt (Winterberg) + 35,9/0 .... 17. Franziska Hildebrand (Clausthal-Zellerfeld) + 1:28,4/2; 26. Miriam Gössner (Garmisch-Partenkirchen) + 1:48,8/3. Weltcup-Gesamt: 1. Laura Dahlmeier (Garmisch-Partenkirchen) 410 Pkt.; 2. Mäkäräinen 366; 3. Koukalova 365; 4. Habert 339

Herren, Sprint (10 km/Donnerstag): 1. Julian Eberhard (Österreich) 27:26,8 Min./1 Schießf.; 2. Michal Slesingr (Tschechien) + 10,8/1; 3. Dominik Windisch (Italien) + 40,3/1; 4. Lukas Hofer (Italien) + 40,4/0; 5. Erik Lesser (Frankenhain) + 41,2/2; 6. Simon Schempp (Uhingen) + 46,2/2 ... 15. Arnd Peiffer (Clausthal-Zellerfeld) + 1:10,8/2. Weltcup-Gesamt: 1. Martin Fourcade (Frankreich) 502 Pkt.; 2. Anton Schipulin (Russland) 327; 3. Johannes Thingnes Bö (Norwegen) 308; 4. Schempp 289 ... 7. Lesser 256; 8. Peiffer 249

Da ist auch wieder was möglich.Maren Hammerschmidt vor der Verfolgung am Samstag
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.