Europa-League
Mainz geht mit einem Heimsieg

Der Mainzer Alexander Hack (Zweiter von links) jubelt mit den Teamkollegen nach seinem Treffer zum 1:0. Der FSV siegte mit 2:0. Bild: dpa

Mainz. Der FSV Mainz 05 hat den ersten Heimsieg auf der internationalen Fußball-Bühne gelandet und sich den Abschied aus der Europa-League mit einer Weihnachtsprämie von 360 000 Euro versüßt. Im sportlich bedeutungslosen letzten Gruppenspiel bezwangen die Rheinhessen den FK Qäbälä aus Aserbaidschan am Donnerstag mit 2:0 (2:0) und bescherten der Bundesliga noch einmal wichtige Punkte für die Fünfjahreswertung der Europäischen Fußball-Union (Uefa).

Hack macht den Anfang

Vor der Minuskulisse von 12 860 Zuschauern trafen Innenverteidiger Alexander Hack in der 29. Minute und Pablo De Blasis (40.) zum nie gefährdeten Erfolg der Mainzer, deren Aus bereits vor der Partie feststand. Mit neun Punkten schloss der Bundesligist die Gruppe C als Dritter hinter dem RSC Anderlecht und AS St. Etienne ab. "Wir haben gut gespielt und nichts zugelassen. Neun Punkte, dritter Platz - versöhnlich war es trotzdem", bilanzierte Sportchef Rouven Schröder die Europa-League-Saison.

"Jeder Sieg gibt ein gewisses Selbstvertrauen, von daher auch für Sonntag gegen Gladbach." Dann steht für den FSV die schwere Auswärtsaufgabe in der Liga an.

Bei ihrer europäischen Abschiedsvorstellung dominierten die Mainzer den punktlosen Tabellenletzten zu jeder Zeit nach Belieben. Eine Zitterpartie wie noch beim knappen 3:2 im Hinspiel im September ersparten sich die Rheinhessen diesmal mit zwei Toren schon vor der Pause. So durften sich die taktisch, technisch und spielerisch klar überlegenen Mainzer über den ersten Europacup-Heimsieg ihres Clubs überhaupt freuen, nachdem es bei der ersten Europacup-Teilnahme 2005/06 damit noch nicht geklappt hatte.

Statistik

FSV Mainz 05 - FK Qäbälä 2:0 (2:0) Tore: 1:0 (30.) Hack, 2:0 (40.) de Blasis - SR: Simon Lee Evans (Wales) - Zuschauer: 12 860
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.