01.07.2011 - 00:00 Uhr
Sport

Fünfter Night Run startet am Samstag beim Hotel Admira - Kein eindeutiger Favorit auszumachen Lauf mit besonderer Atmosphäre

Nicht zu heiß und trocken: Die Wettervorhersage verspricht optimales Laufwetter, wenn am Samstag der fünft Night Run rund um, und mitten durch die Weidener Altstadt über die Bühne geht.

von Wolfgang Würth Kontakt Profil

Die Veranstalter haben wie in den Vorjahren darauf geachtet, aus der Laufveranstaltung etwas Besonderes zu machen. Dabei hilft ihnen die Stadtverwaltung, die erstmals die Erlaubnis gegeben hat, den 10-Kilometer-Hauptlauf erst um 21 Uhr zu starten. Der Start in der Dämmerung verspricht eine noch speziellere Atmosphäre als in den Vorjahren. Diese wollen die Organisatoren - zum Beispiel durch besondere Beleuchtungsaktionen entlang der Strecke - noch verstärken.

Startplätze für München

Der Hauptlauf gilt als offizieller Vorbereitungslauf für den Marathon in München im Herbst. Unter den mehr als 200 Startern, die bisher gemeldet haben, verlosen die Veranstalter zweit Startplätze für den Marathon am 9. Oktober. Zeitgleich gehen auch die Staffeln über 3 Mal 3,3 Kilometer auf die Strecke. Erstmals gibt es dabei eine eigene Wertung für Familienstaffeln. Unter den Einzelstartern sind eine ganze Reihe ambitionierter Läufer, so dass es schwierig ist, einen Favoriten zu benennen.
Fest steht allerdings, dass der Vorjahressieger Hermann Bauer seinen Erfolg nicht verteidigen wird. Bauer steht zwar an der Startlinie - allerdings als Tempomacher. Er wird die Strecke relativ exakt in 60 Minuten laufen und seinen Mitläufern so Orientierung geben. Weitere Tempomacher absolvieren die Strecke in 40 und 50 Minuten.

Wenn der Startschuss zum Hauptlauf fällt, hat kein Großteil der Teilnehmer allerdings schon das Ziel erreicht. Bereits um 19.30 Uhr gehen die Kinder auf die 1-Kilometer-Strecke. 15 Minuten später schickt der Starter die Teilnehmer des 5-Kilometer-Hobbylaufs und die Nordic Walker auf die ebenfalls 5 Kilometer lange Strecke.

Egal über welche Distanz die Teilnehmer antreten, sie erwarte ein buntes Rahmenprogramm, umfangreiche Verpflegung entlang der Strecke und im Ziel. Eine deutliche Vereinfachung bedeutet die neue Zeitnahme. Die läuft in diesem Jahr über einen Chip ab, der in den Schnürsenkel der Schuhe befestigt wird. Vorteil: Die Ausfallquote ist deutlich niedriger, die Nettolaufzeit wird separat erfasst, der pfandfreie Einwegchip muss nach dem Lauf nicht zurückgegeben werden und im Internet steht von jedem Läufer ein kurzes Zielvideo.
Die Online-Anmeldung ist bereits geschlossen. Dies heißt aber nicht, dass Kurzentschlossene keine Chance mehr haben. Bis etwa 30 Minuten vor dem jeweiligen Lauf kann sich jeder in der Tiefgarage des Hotels Admira, also direkt bei Start und Ziel, nachmelden. Dort werden auch die Startunterlagen ausgegeben. Außerdem können Starter dort auch ihr Gepäck in gute Hände übergeben. Bis 22.30 Uhr stellen die Veranstalter sicher, dass sich niemand sorgen um seine Wertsachen machen muss.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.