Für knapp 100 Millionen zu ManU
Lukaku-Deal vor dem Abschluss

Manchester. Der belgische Nationalspieler Romelu Lukaku vom FC Everton soll Wayne Rooney im Angriff von Manchester United ersetzen. Die beiden Clubs haben sich bereits auf eine Ablösesumme geeinigt, die Vollzugsmeldung des Transfers fehlt jedoch noch. Einem "Guardian"-Bericht zufolge hatte der englische Rekordmeister sein ursprüngliches Angebot über umgerechnet 85 Millionen Euro um Boni in Höhe von 17 Millionen Euro aufgestockt. Auch der Rooney-Wechsel (siehe Bericht nebenan) wird eine Komponente der Lukaku-Verhandlungen gewesen sein. Manchester United sei "der größte Club der Welt", meinte Lukaku.

Der 24-Jährige hatte zuletzt abseits des Fußballs für Aufmerksamkeit gesorgt: Weil er zu laut gefeiert und die Musik auch nach mehrmaliger Aufforderung nicht leiser gestellt hatte, war er Anfang Juli in der Nähe von Los Angeles kurzzeitig festgenommen worden. Lukaku hat in den USA bereits den Medizincheck für den Manchester-Transfer absolviert. "Als sie angerufen haben, musste ich nicht zweimal überlegen", sagte er. "Ich freue mich sehr, hoffentlich ein Teil der Vereinsgeschichte zu werden." United-Coach José Mourinho sei "der beste Trainer der Welt".
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.