16.10.2017 - 22:38 Uhr
Sport

Fußball 2. Bundesliga Club stürmt auf Platz drei

In einer spannenden Partie mit sieben Toren gewann der 1. FC Nürnberg am Montagabend beim SV Darmstadt 98 mit 4:3. Der Lohn ist der Sprung auf den dritten Platz in der 2. Fußball-Bundesliga.

von Agentur DPAProfil

Darmstadt. Der 1. FC Nürnberg ist dank des dritten Auswärtssieges nacheinander auf den dritten Platz der zweiten Fußball-Bundesliga vorgerückt. Die Mannschaft von Trainer Michael Köllner gewann zum Abschluss des zehnten Spieltages am Montagabend das Duell der Aufstiegsanwärter beim SV Darmstadt 98 mit 4:3 (1:1).

Mit 19 Punkten hat Nürnberg einen Zähler Vorsprung auf den Vierten Union Berlin. Bundesliga-Absteiger Darmstadt liegt nach dem vierten Spiel in Folge ohne Sieg mit 15 Zählern weiter auf dem achten Rang.

Yannick Stark brachte die Gastgeber zwar in Führung (6. Minute). Doch der zwei Mal erfolgreiche U21- Nationalspieler Cedric Teuchert (23. und 58.) und Mikael Ishak (51.) drehten die Begegnung zugunsten der Nürnberger.

Nach dem Darmstädter Anschlusstreffer durch U21-Europameister Felix Platte (72.) traf Tim Leibold umgehend für Nürnberg zum 4:2 (74.). Doch FCN-Spieler Eduard Löwen machte es mit einem Eigentor nochmals spannend (87.).

Statistik

SV Darmstadt 98 - 1. FC Nürnberg 3:4 (1:1) Tore: 1:0 (6.) Y. Stark, 1:1 (23.) Teuchert, 1:2 (51.) Ishak, 1:3 (58.)Teuchert, 2:3 (72.) Platte, 2:4 (74.) Leibold. 3:4 (87./Eigentor) Löwen - SRin: Bibiana Steinhaus (Hannover) - Zuschauer: 17 100

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.