Fußball
Burgstaller zum FC Schalke 04

Guido Burgstaller jubelt künftig nicht mehr im Trikot des 1. FC Nürnberg. Der Österreicher wechselt in die Bundesliga zum FC Schalke 04. Bild: dpa

Herber Verlust für den 1. FC Nürnberg: Torjäger Guido Burgstaller verlässt den Zweitligisten. Weil die Franken für ihren Edelstürmer nur noch jetzt Ablöse kassieren, geben sie den Österreicher an Schalke 04 ab.

Nürnberg. Der 1. FC Nürnberg verliert vor dem Start in die Rückrunde seinen besten Torjäger. Guido Burgstaller wechselt zum FC Schalke 04 in die Fußball-Bundesliga, wie die zwei Vereine am Montag bekanntgaben. Der 27 Jahre alte österreichische Nationalspieler muss nur noch den Medizin-Check absolvieren. Burgstaller ist mit 14 Toren aktuell erfolgreichster Torschütze der 2. Liga. Details des Deals wurden nicht veröffentlicht. Einem Bericht der "Bild" zufolge soll Nürnberg 1,5 Millionen Euro Ablöse plus Boni kassieren. Der Spieler erhalte beim Europa-League-Teilnehmer einen Vertrag bis 2020.

Letztlich überwogen beim Club die finanziellen Aspekte. Ein Verkauf Burgstallers stand deshalb im Raum, weil Nürnberg nur noch jetzt eine Ablösesumme kassiert. Im Sommer wäre der Vertrag des Angreifers ausgelaufen und er hätte sich einen neuen Verein suchen können, ohne dass die klammen Nürnberger daran etwas verdient hätten.

"Aus sportlicher Sicht ist dies sicherlich ein herber Verlust", wurde Sport-Vorstand Andreas Bornemann auf der Club-Homepage zitiert. "In Abwägung aller der mit dem Transfer verbundenen wirtschaftlichen Aspekte haben wir diesem Wunsch entsprochen. Wir haben grundsätzlich das Vertrauen in unsere Mannschaft, diesen Verlust aufzufangen und werden alles unternehmen, die Saison erfolgreich fortzusetzen."

Burgstaller habe auf den Wechsel in der Winterpause gedrängt. Den Offensivakteur zieht es schon länger in die 1. Liga, im Sommer gaben ihn die Franken noch nicht frei. Mit 14 Treffern in 16 Partien der Hinrunde machte er noch einmal Werbung in eigener Sache. "Ich bin dem Club sehr dankbar", sagte er. "Ich hatte hier tolle zwei Jahre und möchte mich auch bei den Fans für ihre Unterstützung bedanken. Für mich ist nun der Zeitpunkt gekommen, den nächsten Schritt zu gehen, und ich möchte diese Chance bei Schalke nutzen." Bei den Königsblauen soll er unter anderem die Ausfälle von Klaas-Jan Huntelaar, Franco di Santo oder Breel Embolo kompensieren.

Ich bin dem Club sehr dankbar. Ich hatte hier tolle zwei Jahre.Guido Burgstaller
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.