Fußball
BVB spielt großartig auf

Dortmund. Aus beißender Kritik wurde überschwängliches Lob. Nur eine Woche nach seiner vielbeachteten Wutrede war Thomas Tuchel mit sich und seiner Mannschaft wieder im Reinen. Zutiefst erleichtert und glänzend gelaunt kommentierte der Dortmunder Fußball-Lehrer den famosen Auftritt seiner Profis beim 4:1 (2:1) über Borussia Mönchengladbach: "Das war ein guter Neuanfang nach der Niederlage in Frankfurt". Fragen, ob seine Schelte zur Gala beigetragen habe, quittierte er mit einem lässigen Lächeln: "Das Thema war bei uns viel kleiner als es außen herum war."

Angeführt von den Offensivkünstlern Pierre-Emerick Aubameyang (7./68. Minute), Ousmane Dembélé (64.) und dem dreifachen Torvorbereiter Marco Reus untermauerten die Dortmunder ihren Anspruch auf einen Champions-League-Platz. Dass auch Abwehrspieler Lukasz Piszczek (15.) traf, rundete die Vorstellung nach dem Rückstand durch ein Tor von Raffael (6.) ab.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.