Fußball
Kane kontra Aubameyang

Pierre-Emerick Aubameyang will im Derby gegen Tottenham über seinen nächsten Treffer im Arsenal-Trikot jubeln. Bild: Victoria Jones/dpa

London. Für Arsenal-Coach Arsène Wenger gibt es in Europa keinen besseren Stürmer als Tottenhams Harry Kane. "Wenn man sich die Zahlen anschaut, dann nicht", sagte Wenger. Vor dem Prestige-Derby zwischen den beiden Londoner Clubs Tottenham Hotspur und FC Arsenal am Samstag hofft der Franzose darauf, dass Stürmerstar Pierre-Emerick Aubameyang ähnlich für Furore sorgt - zusammen mit seinem früheren Dortmunder Teamkollegen Henrich Mchitarjan. Beim furiosen 5:1-Sieg gegen den FC Everton hatten beide Neuzugänge vor einer Woche geglänzt. "Warum sollten sie so eine Leistung nicht noch mal wiederholen?", sagte Wenger jetzt.

Mchitarjan hatte gegen die überforderten Toffees drei Tore vorbereitet - eins davon für Aubameyang. Mit Tabellennachbar Tottenham wartet allerdings ein anderes Kaliber auf Arsenal. Die Spurs schockten in der Premier League zuletzt Manchester United (2:0) und ärgerten Jürgen Klopps Liverpool (2:2), als Kane in der fünften Minute der Nachspielzeit per Strafstoß den Ausgleich erzielte. Für den 24-Jährigen war es schon der 100. Premier-League-Treffer. Der Topscorer der Liga knackte die Marke so früh wie kein anderer Spieler in England. Doch Kane wollte sich damit längst nicht zufrieden geben. "200 Tore müssen das Ziel sein", erklärte er ehrgeizig. Nach seinem historischen Erfolg in Anfield musste der englische Nationalspieler, der als ausgesprochen bodenständig gilt, auch Kritik einstecken. Liverpool-Verteidiger Virgil Van Dijk nannte Kane einen "Taucher", in England gleichbedeutend mit einem Schwalbenkönig. Vor dem ersten von zwei Strafstößen, den Kane vergab, sei er unnötig gefallen, fand Van Dijk.

Für beide Vereine geht es um viel. Arsenal hat fünf Punkte Rückstand auf einen Champions-League-Platz und droht als Tabellensechster sogar die Europa-League zu verpassen. Tottenham hat als Fünfter vier Zähler mehr als Arsena, will den Rivalen auf Abstand halten und an Chelsea und Liverpool dranbleiben.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.