08.03.2018 - 21:58 Uhr
Deutschland & Welt

Fußball Tausende bei Trauerfeier für Astori

Florenz. Tausende Fans und zahlreiche Fußball-Profis haben sich in Florenz von dem italienischen Nationalspieler Davide Astori verabschiedet. Rund 10 000 Menschen füllten dem italienischen Fußballverband zufolge den Platz vor der Santa-Croce-Basilika, während in der Kirche am Donnerstag die Trauerfeier für den Kapitän des AC Florenz stattfand. Astori war am Sonntag in seinem Hotelzimmer in Udine tot aufgefunden worden. Die Obduktion der Leiche hatte ergeben, dass sich der Puls des 31-Jährigen verlangsamt hatte und das Herz schließlich nicht mehr geschlagen habe. Völlig unvorhersehbar ist der Italiener eines natürlichen Todes gestorben.

von Agentur DPAProfil

An der Zeremonie nahmen nicht nur die Florentiner Teamkollegen von Astori teil, sondern auch andere Größen des italienischen Fußballs. Juventus-Spieler wie Gianluigi Buffon und Giorgio Chiellini sowie Trainer Massimiliano Allegri kamen direkt aus London, wo am Mittwochabend vor dem Champions-League-Spiel gegen Tottenham des Verstorbenen mit einer Schweigeminute gedacht worden war. Auch Ex-Ministerpräsident Matteo Renzi sowie weitere Größen aus Sport und Politik waren dabei. Auf Schildern war "Addio Capitano" ("Tschüss, Kapitän") zu lesen. Flaggen des Clubs wurden geschwenkt, Schals in die Luft gehalten. Astori soll am Freitag in seinem Geburtsort San Pellegrino Terme in der Nähe von Bergamo beerdigt werden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.