12.04.2018 - 21:30 Uhr
Deutschland & Welt

Fußball Wer sind die Bieter?

Berlin. (dpa) Der Konflikt um die Zukunft der internationalen Turniere im Weltfußball spitzt sich zu. Nach dem Wirbel um das mysteriöse 25-Milliarden-Angebot fordert Europas Fraktion um DFB-Präsident Reinhard Grindel Details von Fifa-Chef Gianni Infantino über den möglichen Verkauf von Club-WM und Global Nations-League an ein Konsortium. "Alle Vertreter der Uefa im Council haben darum gebeten, uns schriftlich die Eckdaten dieses Vorschlags zu übermitteln, um welche Wettbewerbe es geht, wer die Bieter sind, welche Laufzeit das Angebot umfasst", sagte der DFB-Präsident. "Bevor diese Informationen nicht vorliegen, macht es wenig Sinn das zu kommentieren." Der Weltverbandspräsident hatte den Mitgliedern des Fifa-Councils bei ihrem Treffen Mitte März eine Offerte von Investoren für die beiden Turniere präsentiert. Die Geldgeber kommen laut Medienberichten aus Saudi-Arabien, den USA, China und den Vereinigten Arabischen Emiraten.

von Autor DOAProfil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp