05.03.2018 - 22:30 Uhr
Deutschland & Welt

Handball Schwer für Rhein-Neckar

Mannheim. Zumindest das ungeliebte deutsche Duell im Achtelfinale der Champions-League bleibt den Handball-Bundesligisten erspart. THW Kiel trifft zum Auftakt der K.-o.-Runde auf Pick Szeged aus Ungarn, die SG Flensburg-Handewitt tritt gegen IFK Kristianstad aus Schweden an. Und die Rhein-Neckar Löwen bekommen es mit KS Vive Kielce zu tun, dem polnischen Champions-League-Sieger von 2016. Löwen-Sportchef Oliver Roggisch sieht die schwere Aufgabe pragmatisch: "Egal wer es ist, wir wollen diese Runde überstehen."

von Agentur DPAProfil

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.