01.09.2014 - 00:00 Uhr
Sport

Heimpleite für City und wieder kein Sieg für United Manchester: Schock

von Agentur DPAProfil

Selbst bei einem Aufsteiger kann Manchester United nicht gewinnen. Nach der Pokal-Pleite bei Drittligist MK Dons kam der kriselnde englische Fußball-Rekordmeister auch in der Premier League beim FC Burnley bloß zu einem mageren 0:0. Die 4000 mitgereisten Anhänger blieben fassungslos zurück. Einziger Trost: Auch Stadtrivale Manchester City blamierte sich am dritten Spieltag. Der Meister musste eine 0:1-Heimpleite gegen Stoke City hinnehmen. Die Fußball-Stadt Manchester steht unter Schock.

In der Boulevardzeitung "Sun" wurde Uniteds neuer Trainer Louis van Gaal bereits verhöhnt. "Bringt Moyes zurück!", titelte das Blatt, nachdem der Niederländer nach drei Partien weiter auf seinen ersten Sieg mit dem einstigen Abo-Meister wartet. Dabei sollte van Gaal als Nachfolger des geschassten David Moyes den Club wieder zurück an die Spitze führen.

Mit zwei von neun möglichen Punkten sei jedes Wort eines Trainers zu viel, meinte der Coach. "Im Moment sind wir keine Weltklasse-Mannschaft. Aber wir müssen abwarten und daran glauben", sagte van Gaal. Der Coach gab zu, dass er den Ärger der Anhänger verstehen kann. "Unsere Ausbeute ist enttäuschend. Ich kann zwar einen Fortschritt erkennen, aber ich weiß auch, dass wir gewinnen müssen".

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.