01.09.2014 - 00:00 Uhr
Sport

Huck mit furiosem Endspurt Boxen

von Redaktion OnetzProfil

Halle/Westfalen.(dpa) Zehn Sekunden roher Gewalt waren für Box-Champion Marco Huck der letzte Kick auf dem Weg in die Königsklasse. "Ich gehe keiner Herausforderung aus dem Weg. Ich bin bereit für alles, Cruiser- oder Schwergewicht", tönte der WBO-Weltmeister im zweithöchsten Limit nach seinem Rekordsieg gegen den Italiener Mirko Larghetti Samstagnacht in Halle/Westfalen.

Als der Zeitnehmer im Gerry-Weber-Stadion kurz vor Mitternacht das Klopfzeichen für die letzten zehn Sekunden der zwölften und letzten Runde gab, stürmte Huck los und drosch wie von Sinnen auf seinen Gegner ein. Larghetti, bis dahin ein ebenso unbequemer wie tapferer Kontrahent, brach unter dem Dauerfeuer zusammen. Die entscheidenden schweren Kopftreffer schlugen nach dem Schlussgong ein, weshalb der Kampf nur als Punktsieg gewertet wurde.

Triathlon Spanier Gomez wieder Weltmeister

Edmonton.(dpa) Der Spanier Javier Gomez ist zum vierten Mal Triathlon-Weltmeister. Dem 31-Jährigen genügte am Sonntag beim Finale der World Triathlon Series in Edmonton ein dritter Platz, um seinen Titel erfolgreich zu verteidigen. Sieger im letzten von acht Saisonrennen wurde der britische Olympiasieger Alistair Brownlee. Bester Deutscher wurde der Saarbrücker Steffen Justus auf Rang 24.

Themenseiten:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.