26.08.2014 - 00:00 Uhr
Sport

Klitschkos Kampf geplatzt

Wladimir Klitschko. Bild: dpa
von Redaktion OnetzProfil

Zwölf Tage vor seiner geplanten Titelverteidigung musste Boxweltmeister Wladimir Klitschko (38) passen. Wegen eines Muskelfaserrisses im Bizeps kann der Dreifach-Champion am Samstag nächster Woche in Hamburg nicht gegen den Bulgaren Kubrat Pulew antreten. "Es tut mir unendlich leid für meine Fans und auch für meinen Gegner Kubrat Pulew, der sich genauso intensiv auf den Kampf vorbereitet hat wie ich", sagte Klitschko.

Am Freitag hatte er sich während des Sparrings in seinem österreichischen Trainingslager im Fünfsternehotel Stanglwirt verletzt und über Schmerzen geklagt. Beim Spezialisten im Krankenhaus St. Johann in Tirol wurde am Montag ein Muskelfaserriss diagnostiziert. "Jetzt muss ich Kubrat trösten. Er wird ganz unten sein. Er war in Höchstform", sagte Promoter Kalle Sauerland.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp